AUSGEWÄHLTE REFERENZEN
Fiber-to-the-Home (FTTH) / Fiber-to-the-Building (FTTB)

Unsere Erfahrung bietet die Lösung für eine optimale und wirtschaftliche FTTH-Infrastruktur.

Wir blicken auf 20 Jahre umfassende Erfahrung im IT-Bereich, der Netzplanung und der Kommunikationstechnologie zurück. Seit 1999 liegt der Schwerpunkt unserer Tätigkeit auf der Glasfaser-Technologie. Umfangreiche Kenntnisse, die wir im Laufe vieler Jahre und in der Durchführung verschiedenster Projekte bewiesen haben, zeichnen uns als ausgewiesenen Spezialisten im Bereich der FTTH-Netze aus.

Wacken, Deutschland
FTTH-Netzwerkplanung inkl. POP-Infrastruktur

Luftbild der Gemeinde Wacken während des WOA Festival mit Blick auf den Campingplatz (75.000 Gäste). Wacken ist die Stadt des berühmten "Wacken Open Air"-Festival, das mittlerweile eines der größten Heavy-Metal-Festivals der Welt und eines der größten Open-Air-Festivals Deutschlands ist.

Zu Beginn des Jahres 2010 planten wir ein flächendeckendes FFTH-Netz inkl. aller aktiven und passiven POP-Infrastrukturen. Seit August 2010 wurde das Festival - und später die ganze Stadt - mit einem flächendeckenden FTTH-Netzwerk verbunden. Das FTTH-Netzwerk ist eine Kooperation zwischen dem Dienstleister Wilhelm.tel und dem Stromversorger e.on Hanse, der Eigentümer des Netzwerks ist.

Die detaillierte Planung und alle Dokumentationen wurden mit dem FTTH Planungs- und Dokumentationswerkzeug TANNIS durchgeführt.

Gemeinde/Stadt:Wacken
Gebiet:7,1 km²
Bewohner:1.822 (31 Dez. 2010)
Home passed:über 680
Angeschlossene Haushalte:über 490

Witzeeze, Deutschland
FTTH-Netzwerkplanung inkl. POP-Infrastruktur

Im Auftrag von e.on Hanse im Jahr 2011 hat die Scheu Netzwerkplanung alle Detailplanungen für eine flächendeckende FTTH-Faserinfrastruktur in Witzeeze inklusive POP-Gebäude, Faserverteiler, Gerätekühlung und Notstromversorgung durchgeführt.

Die detaillierte Planung und alle Dokumentationen wurden mit dem FTTH Planungs- und Dokumentationswerkzeug TANNIS durchgeführt.

Gemeinde/Stadt:Witzeeze
Gebiet:10,46 km²
Bewohner:884 (31 Dez. 2010)
Angeschlossene Teilnehmer:über 300

Ortenberg/Bergheim, Deutschland
FTTH-Netzwerkplanung inkl. POP Design & Fiber Management

Im Jahr 2011 haben wir im Auftrag des Bürgermeisters von Ortenberg eine flächendeckende FTTH-Faserinfrastruktur in Ortenberg / Bergheim geplant, die ein volles PTP- oder PMP-FTTH-Netzwerk vorbereitete.

Die detaillierte Planung und alle Dokumentationen wurden mit dem FTTH Planungs- und Dokumentationswerkzeug TANNIS durchgeführt. 

(Bild von Sven Teschke)

Gemeinde/Stadt:Ortenberg/Bergheim (Hessen)
Gebiet:4,8 km²
Bewohner:690 (31 Dez. 2010)
Angeschlossene Haushalte:über 240

Holzhausen/Dautphetal, Deutschland
FTTH-Netzwerkplanung

Mitte 2011 hat die Scheu Netzplanung GmbH im Auftrag der e.on   eine flächendeckende FTTH-Faserinfrastruktur in Holzhausen / Dauphetal geplant zuzüglicher einer Vorbereitung für ein PTP- oder PMP-FTTH-Netzwerk.

Die detaillierte Planung und alle Dokumentationen wurden mit dem FTTH Planungs- und Dokumentationswerkzeug TANNIS durchgeführt.

(Bild von Helmut Losert)

Gemeinde/Stadt:Holzhausen/Dautphetal
Gebiet:8,4 km²
Bewohner:1.901 (31 Dez. 2010)
Angeschlossene Teilnehmer:über 838

Kayhude, Deutschland
Flächendeckende FTTH-Netzwerkplanung inkl. POP-Infrastruktur

Mit Hilfe des Landes Schleswig-Holstein realisierte die wilhelm.tel GmbH ein FTTH-Netzwerk in der Stadt Kayhude .

Im Jahr 2011 hat die Scheu Netzwerkplanung GmbH eine detaillierte Planung des FTTH-Netz inkl. POP-Design mit Systemkühlung, Fasermanagement, Alarmmanagement und Notstromversorgung beauftragt.

Die detaillierte Planung und alle Dokumentationen wurden mit dem FTTH Planungs- und Dokumentationswerkzeug TANNIS durchgeführt.

Gemeinde/Stadt:Kayhude
Gebiet:5,25 km²
Bewohner:1.116 (31 Dec. 2010)
Home passed:über 540
Angeschlossene Haushalte:über 380

Barmstedt, Deutschland
Flächendeckende FTTH-Netzwerkplanung inkl. POP-Infrastruktur

Im Jahr 2010 hat die Scheu Netzplanung GmbH im Auftrag der Stadtnetze Barmstedt GmbH eine flächendeckende FTTH-Faserinfrastruktur in Barmstedt geplantund ein volles PTP- bzw. PMP-FTTH-Netzwerk vorbereitet.

Die Scheu Netzplanung GmbH lieferte auch die detaillierte Planung für die beiden Haupt-POPs und 16 Sub-POP-Räume inkl. der Systemkühlung, Faser-Management und der Notstromversorgung zur Unterstützung der FTTH-Zugangssysteme.

Die detaillierte Planung und alle Dokumentationen wurden mit dem FTTH Planungs- und Dokumentationswerkzeug TANNIS durchgeführt.

Gemeinde/Stadt:Barmstedt
Gebiet:17,7 km²
Bewohner:9.777 (31 Dez. 2010)
Angeschlossene Haushalte:über 5.700

Norderstedt, Deutschland
FTTB-FTTH-Netzwerkplanung

Norderstedt war das erste Stadtnetz in Deutschland, in dem jedes Gebäude mit Glasfaser verbbunden wurde. Da die NGN's (Next Generation Networks) noch nicht für den praktischen Einsatz im Jahr 1999 fertig waren, erkannte der Investor die Chance für ein zukunftssicheres FTTB- und FTTH-Netzwerkdesign.

Ab 1999 mit einem Standard von 2 Mbit/s symmetrical Internet-Zugang und heute mit einem 100 Mbit/s IP-Netzwerk in jedem Haushalt.

Gemeinde/Stadt:Norderstedt
Gebiet:58,1 km²
Bewohner:73.000
Haushalte:33.000
Gebäude (gesamt):18.200
Angeschlossene Gebäude mit FTTB/FTTH:18.200

Alveslohe, Deutschland
FTTH-Netzwerkplanung

Alveslohe – ein weisser Fleck auf der Internetlandkarte – hatte nur eine Bandbreite von 2x 64 Kbit/s bevor im Juli 2008 FTTH zur Verfügung stand.

Das Faser-Netzwerkdesign von Alveslohe basiert auf der fünften Generation von kostengünstigen und hochskalierbaren FTTH-Architekturen, die von Scheu Netzplanung eingesetzt werden. Alveslohe ist eine Erfolgsgeschichte mit einer Einnahme von mehr als 55 % innerhalb von nur einem halben Jahr.

Gemeinde/Stadt:Alveslohe
Gebiet:21,56 km²
Bewohner:2.555 (31 Dez. 2010)
Haushalte:ca. 950
Gebäude (Zentrum):ca. 700
Gebäude (angeschlossen mit FTTH):mehr als 500 (derzeit)

Stadt Hamburg, Deutschland
FTTH-Netzwerkplanung

Vom Jahr 2005 bis zum Jahr 2009 haben wilhelm.tel und ihr Partnerunternehmen willy.tel 600 km (374 Meilen) Faserleitungsinfrastruktur in der ganzen Stadt Hamburg verlegt. 200.000 Häuser sind mit dieser FTTB-Infrastruktur zum IP- und TV-Faser-Backbone von wilhelm.tel verbunden.

Das Verdrahtungskonzept für diese kostengünstige und schnell aufgebaute FTTx-Infrastruktur in Großstädten wie Hamburg basiert auf der Erfahrung von Scheu Netzplanung GmbH.

Alle FTTx-Netzwerkdokumentationen basieren auf TANNIS-Software für datenbasierte FTTH-Planungs- und Dokumentationswerkzeuge.

Henstedt-Ulzburg, Deutschland
FTTH-Netzwerkplanung

Das FTTH-Netzwerk in der Stadt Henstedt Ulzburg begann 2005 mit einem Mikropipe-Pilotprojekt in einem Industriegebiet. Zu diesem Zeitpunkt gab es kein funktionierendes Mircropipe-System das auf dem Markt verfügbar war. 

SCHEU Netzplanung GmbH hat die Vorgaben für die fehlenden Komponenten entworfen, um die Lücken in den verfügbaren Mikrorinensystemen zu füllen und alle Tests erfolgreich überwacht. Henstedt-Ulzburg war damit der Anfang eines praktisch mikroporigen FTTx-Netzwerkdesigns, das unabhängig von einem Anbieter und der freiwillige Wahl des Investor innerhalb von nur 3 Jahren rentabel wurde.

Von 2005 bis 2008 wurden die Industriegebiete Ulzburg West, Ulzburg Rehn, einige Standorte in Ulzburg Süd und Henstedt mit dem FTTH-Netzwerk von wilhelm.tel verbunden. Der Ausbau des FTTH-Netzwerks in Henstedt Ulzburg schreitet weiterhin voran und Privatwohnungen sowie kleine und große Unternehmen werden ständig angeschlossen.

Community:Henstedt-Ulzburg
Area:39.5 km²
Inhabitants:26,500
Homes total:12,000
FTTH ready homes passed:

Quickborn, Deutschland
FTTB-Netzwerkplanung

Im Zuge der Sanierung im öffentlichen Sektor und beim Bau neuer Wohngebiete entschied sich die Gemeinde Quickborn für eine lange Micropipe Infrastruktur beim FTTB-Einsatz.

Das skalierbare Netzwerkplanungskonzept der Scheu Netzplanung GmbH erlaubte Raumentwicklungen und Projektimplementierungen in unabhängigen Teilprojekten. So war es möglich, den Aufbau einer FFTx-fähigen Mikropipe-Infrastruktur über 2 bis 4 Jahre zu decken und damit 20 % der üblichen geschätzten Kosten zu sparen.

Neben der FTTH-Planung von mehreren Urbanisierungszonen haben wir alle POP-Gebäude aus einem unbenutzten Gruppenraum und einer unbenutzten Transformatorstation konzipiert.

Gemeinde/Stadt:Quickborn
Gebiet:43,2 km²
Inhabitants:20.556 (31 Dez. 2010)
Haushalte:6.500
Gebäude (gesamt):5.000

Ellerau, Deutschland
FTTH-Netzwerkplanung

Im Jahr 2005 began der Ausbau des FTTH-Netzwerks von Ellerau. Zu diesem Zeitpunkt war in zwei neuen Wohngebieten für 100 Familien nur eine passive Mikropipe-Infrastruktur geplant. Im Jahr 2007 hat die Vereinigung von Ellerau eine Partnerschaft mit dem Telekommunikationsanbieter wilhelm.tel unterzeichnet das den Beginn für einen gesamten FTTH / FTTB-Netzwerkausbau in Ellerau einleitete.

Das FTTH-Netzwerk von Ellerau basiert auf den Komponenten der fünften Generation des ultra-skalierenden FTTH / FTTB-Netzwerkdesigns der Scheu Netzplanung GmbH.

Die Hauptvorteile dieses Design sind:

  • 100% passive Mikroporter Infrastruktur auf Anfrage, so dass es extrem hohe Aufnahmeraten von Anfang an gib
  • Einfache Anbindung der Häuser an die Mikropipe-Infrastruktur mit minimalen Baukosten
  • Leicht zu reparierende Rohrleitung mit einer gut vorbereiteten Faserinfrastruktur, für den Einsatz in Gebieten mit ständigen Bauarbeiten bei neuen Häuser und Straßen 
  • Minimaler Bedarf an POP-Raum und ultrascalebal POP Intrastruktur minimieren die Grundinvestition.
  • 100 Mbit/s symmetrisch mit einfachem Upgrating auf 1 Gbit/s pro Haus auf Anfrage

Die Scheu Netzwerkplanung GmbH führte alle Planungen und Bauüberwachungen der passiven und aktiven Netzinfrastruktur inklusive datenbankgestützter Dokumentation mit dem TANNIS Planungs- und Dokumentationswerkzeug durch.